Shelllyy

  • Mitglied seit 8. Juni 2019
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • tom-rossi -

    Habe nun seit dieser Woche keine weitere Cortisontropfen mehr genommen. Im Gegenteil, als ich vor ein paar Tagen aus Sorge vor dem zu Bett gehen
    noch einmal Corison genommen habe, war des Auge am nächsten Morgen trocken und gereizt. Bin also seither gesund. Nur die Weitsichtigkeit auf dem
    einen Auge "leidet" bis dato noch etwas. Ich hoffe das regelt sich wieder ein.

  • tom-rossi -

    Hallo,
    bin neu im Forum und wollte Leuten helfen durch meinen eigenen Erfahrungsbericht mit Irisenzündung Uveitis.
    Bin 50 Jahre alt und hatte vor 2 Jahren das erste mal im Herbst eine UV. Damals sehr schmerzhaft, da ich nicht wusste, dass man das Cortison
    so lange danach noch nehmen muss. Doch mit dem Doc, einer sehr guten Ärztin hat es dann nach einigen Wochen funktioniert und war ausgeheilt.
    Dieses Jahr kams wieder, und wieder mit Cortison fast geheilt. Ich war bei einer Dosis jeder Tag, als im Urlaub der Rückfall kam. Folge alle 15 min.
    Costison, nach dem Krankenhaus Notambulanz Augenarzt. Hatte dann nach dem WE einen Termin beim Heilpraktiker, der mir die Augen öffnete und
    auch hoffentlich andere Betroffene hier helfen kann. Also bei mir war es eine Blasenschleimhautentzündung. Also eigentlich nichts Schlimmes. Ich hab
    sie quasi gar nicht gemerkt und hatte auch keine Beschwerden beim Wasserlassen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich ein Mann bin (längerer Harnleiter)
    Jetzt fragt sich natürlich jeder, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Es ist wohl so, dass in der embrionalen Entwicklung diese beiden Dinge
    (Blase und Teile des Auges) auf der selben Entwicklungsplatform liegen und das ganze Leben auch in dieser Form zusammen (agieren oder kommunizieren)
    However, nach der Behandlung mit Cysto Hevert und Kani Plus (Beides Pflanzliche Med) heilte das ganz derart schnell aus, dass es schier unglaublich war.
    Montags noch alle 15 min. Cortison innerhalb einer Woche noch 3-4x Tropfen am Tag und das Auge ist nicht mehr sichtbar rot. Zwischendrin noch immer
    etwas Euphrasia Augentropfen und gut ist. So kanns gehen Leute. Das nenn ich mal Ursachenforschung, statt Symptomdokterei. Es lebe die alternative Medizin
    und meine Heilpraktikerin...