lebendiges Forum

      lebendiges Forum

      Wer ist hier regelmäßig aktiv? 3
      1.  
        Ich bin regelmäßig hier online. (3) 100%
      2.  
        Ich lese nur ab und an mit. (0) 0%
      3.  
        Ich wäre gern aktiver, aber mir fehlen die Gesprächspartner. (0) 0%
      4.  
        Um öfter online zu sein erscheint mir das Forum zu still. (0) 0%
      5.  
        sonstiges (0) 0%
      Hallo Foris,

      das Forum ist leider sehr ruhig geworden.

      Seid ihr - genauso wie ich - regelmäßig online hier, um zu sehen ob jemand Rat oder Austausch sucht?
      Dann lasst uns die Plattform lebendig halten und regelmäßig Ton abgeben. Wie sollen Interessenten
      dieses wichtige Forum als brauchbare Anlaufstelle erkennen, wenn wir muksmäuschen schreibfaul sind?

      :) Wer ist dabei?

      Schönen Tag
      kira

      anfüg:
      Ich habe diesen Thread im übrigen so angelegt, dass die Abstimmung anonym erfolgen kann. Ich erhoffe mir damit mehr Beteiligung. Vielleicht mögt ihr euch ja trotzdem zu Wort melden. :) danke
      Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen,
      aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.
      :saint:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kira73“ ()

      Liebe Kira!

      Bei mir ist die Uveitis ja eher nur eine Nebenbaustelle die selten auftritt. Aber Du weißt das ja.

      Gerne schaue ich hier rein und würde auch schreiben, wenn ich in meinen Augen auch etwas "beitragen kann".

      Dank 14 Jahren Cortison habe ich mir vor 4 Wochen den Fuß gebrochen, was ich heute durch das Röntgen beim Rheumatologen erfahren habe - dass muss ich erst einmal verdauen. Das sind leider bei mir auch die Nebeneffekte des Cortisons und die bei mir damit einhergehende Osteoporose.

      Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe auf ein Wiederlesen - hier oder anderswo.

      Liebe Grüße
      Kerstin
      Servus Kerstin,

      schön von dir zu lesen. :)

      Ich reich dir die Hand. Ich bin vor ein paar Wochen nach einer Bein-OP etwas
      unkoordiniert durch die Wohnung gestolpert und hab mir ohne viel
      Anlauf oder Schmackes den Fuß angehauen und gleich einen Zeh gebrochen.
      Nicht schön.

      Bei der Wundkontrolle war die Chirurgin etwas sehr irritiert wegen des blauen
      Vorderfußes *g*. Ich konnte dann mal Aufklärung betreiben, dass das eine mit
      dem anderen nix von Bedeutung zu tun hat, außer dass die Inhaberin tolpatschig
      ist. *gg*

      Normal bekomme ich wegen der Augen kein syst. Kortison mehr. Jetzt muss ich
      aber wegen der OP und einem blöden pathogenen Keim die Basis bis auf Weiteres
      unterbrechen. Ein Rundum-Schub hatte sich eingestellt und nun krieg ich Kortison
      als Übergang, damit der Bechti oder noch schlimmer die Augen nicht wieder
      zur Großbaustelle werden.

      Da merk ich wieder wie gut so ein Quäntchen Korti sein kann. Ist schon auch ein
      Segen. Blöd halt, dass sie es in unseren Kindertagen in diesen riesen Mengen
      verordnet haben die heute Folgen haben.

      Da hatte doch auch "Doc House" so eine wunderbare Philosophie zum Thema dazu. *sinier*

      Liebe Grüße
      kira
      Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen,
      aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.
      :saint:
      Liebe Kira,

      es tut mir leid, dass Du nun 2 Baustellen am Bein und Fuß hast. So etwas braucht Frau auch wirklich nicht.

      Ich hoffe, der Blick der Chirurgin war wenigstens filmreif, dass Du vielleicht ein bißchen darüber Schmunzeln konntest?

      Ich drücke Dir die Daumen, dass Beides bestens verheilt und Du vor allem diesen völlig überflüssigen Keim los wirst und recht bald die Basis fortsetzen kannst.

      Ich habe meinen Fuß gebrochen, als ich aus der Straßenbahn ausstieg, so einfach aufgetreten und dann ein kurzer heftiger Schmerz. Mit kühlen und verschiedenen Cremen sowie Schonen haben sich die Schmerzen und die Schwellung deutlich gebessert. Lediglich eine Stelle tut vor allem bei Überanstrengung oder wenn man draufdrückt weh.

      Da ich am Dienstag einen Termin beim Rheumatologen hatte, bat ich ihn, es sich einmal anzusehen. Wir einigten uns dann, doch lieber zu röntgen. Das Ergebnis war: "es ist durch", der 5. Strahl am linken Fuß zeigt im Röntgenbild einen nicht zu übersehenden Bruch. Ergo: ich bin die letzten 4 Wochen schon locker lustig mit einem gebrochenen Fuß unterwegs.

      Auf Anraten meines Rheumatologen habe ich nun am kommenden Dienstag einen Termin beim Unfallchirurgen zur Abklärung, ob vielleicht sogar operiert werden muss. Hab ich einen Bammel.

      Übrigens ist das Timing "bestens", denn ab Fronleichnam habe ich Urlaub und fliege am 02.06.18 in die Sonne. Da ich nicht alleine reise, steht eine Absage dieses Urlaubs für mich auch nicht zur Diskussion.

      Schön, dass Du wegen den Augen grundsätzlich ohne systemisches Kortison auskommst. Du hast ja mit Deinen Augen auch schon so genug Probleme.

      Bei mir ist es in den letzten 14 Jahren seit der Diagnose leider nie gelungen, auf das Kortison zu verzichten. Wie Du weist, habe ich aber eine andere Erkrankung der Augen und die Uveitis nur als kleine gelegentliche Zugabe.

      Kortison habe ich auch nur in diesen 14 Jahren genommen, Du hast ja leider wirklich schon als Kind damit anfangen müssen.

      Lediglich ganz am Anfang der Kortisontherapie hatte ich keine Therapie zur Vorbeugung einer Osteoporose. Allerdings war das die Zeit als ich mit 150mg anfing und in kurzen Abständen bis auf 5mg reduzierte. Wahrscheinlich hatte man in der Augenklinik nicht daran gedacht. Seit dem ich beim Rheumatologen auch mit in Behandlung bin, habe ich allerdings eine Therapie bzgl. Osteoporose.

      Der Bruch meines Fußes ist eigentlich wie meines Serienrippenfraktoren vor fast 9 Jahren durch eine Kleinigkeit, die für Frakturen nicht so üblich ist, entstanden. Allerdings sind diese fehlenden Ereignisse eben wohl typisch für einen Bruch aufgrund einer Osteoporose.

      Ich wünsche Dir, dass Du bald aus Deinem Schub herauskommst und die Augen sich alles ganz friedlich und brav ansehen und nicht auch noch rebellieren.

      Alles Gute auch für Dein Bein und Deine Zehe, sowie alle anderen Baustellen und Problemchen.

      Ich wünsche Dir schöne Pfingsten.

      Liebe Grüße
      Kerstin

      PS: Entschuldige bitte, es ist ein ganz klein wenig lang geworden. :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kerstinchen“ ()

      Ui,

      da komme ich ja grade noch rechtzeitigum dir einen schönen Urlaub zu wünschen.
      Genieß es. Der Haxen macht dir hoffentlich keine Schwierigkeiten dabei.
      Bringst du uns allen etwas Sonne mit? Das wäre schön.

      Bis denne und gute Reise
      Kira
      Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen,
      aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.
      :saint:
      Liebe Kira,

      vielen Dank für die Urlaubswünsche.

      Sonne kann ich gerne mitbringen, für alle denen es momentan noch nicht genug in D gibt.
      Ist auch etwas Sand gewünscht? So für das kleine Urlaubsgefühl auf dem Tisch/als Tischschmuck, noch mit ein paar Muscheln oder vielleicht einem kleinen Liegestuhl?

      Mit meinem Fuß komme ich schmerztechnisch sehr gut klar. Ansonsten wird in 6 Wochen wieder geröntgt und ich hoffe, dass sich dann trotz Vollbelastung eine Besserung zeigt.

      Liebe Grüße
      Kerstin
      Liebe Kira,

      ich bin ja heilfroh, dass ich nur die Sonne mitbringen wollte und mitgebracht habe. Und ja, ich habe einen großen Koffer dafür genommen.

      Nicht auszudenken, wenn ich die Wärme hätte mitbringen wollen. Dann hätte ich jetzt ein Problem.

      Hoffentlich halten sich bei Dir der Sonnenbrand und die gesundheitlichen Probleme in Grenzen.

      Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Kerstin