Lupensystem zum lesen...

      Lupensystem zum lesen...

      Hallo zusammen,

      ich hatte gerade den 9. Schub meiner okuläre Toxoplasmose. Inzwischen ist sie soweit fortgeschritten, dass ich auf dem linken Auge nichts mehr sehen kann, rechts schwankt es zwischen 30-40%. Somit wird es Zeit sich nach einem Lupensystem zum lesen am PC und am Schreibtisch zu informieren.

      Ein solches Lupensystem sollte nach Möglichkeit mobil sein, denn ich sitze im Beruf nicht immer am gleichen Schreibtisch und würde das System auch gerne zu Haus nutzern.

      Wer kann mir helfen? Könnt Ihr mir da was empfehlen? Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse? Was ist noch zu beachten?

      Schon einmal herzlichen Dank für Eure Tipps...

      Beste Grüße
      theater73
      Servus theater,

      ich vermute fast deine Anfrage hat sich aufgrund der verstrichenen Zeit erledigt.
      Ich möchte dennoch etwas dazu schreiben.

      Für Arbeitnehmer gibt es unterschiedliche Anlaufstellen als potentielle Kostenträger.
      Die Krankenkasse ist bereits genannt. Ich vermute es wird sich bei Kostenübernahme
      um Einzelfallentscheidung handeln. Von daher dürften keine konkreten Summen
      nennbar sein.

      Optional kommt der Rentenversicherer in Frage. Das Stichwort wäre dann "Leistung
      zur Teilhabe am Arbeitsleben". Ausschlagebend ist ob der Job andernfalls in Gefahr ist
      oder aber ob man damit wieder in Arbeit gelangen kann.

      Weiterhin gibt es noch das Integrationsamt. Auch hier sind Konstenübernahmen
      möglich.

      Es gibt nicht DEN Weg. Meiner Erfahrung nach muss man sich ganz schön durchfragen,
      um rauszufinden wer in welcher Konstellation der richtige Ansprechpartner ist. Es ist
      wenig transparent gestaltet, aber es lohnt sich schon auch.

      Gruß
      kira
      Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen,
      aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.
      :saint: