Bin neu hier...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin neu hier...

      Hallo,

      ich habe dieses Forum entdeckt als ich auf der Suche nach Behandlungsmöglichkeiten bei Uveitis
      das Internet zu Rate gezogen habe.

      Ich leide seit ca. 18 Jahren an Uveitis. Woher das kam weiß man nicht so genau. Ich nehme an,
      dass es durch eine verschleppte Grippe ausgelöst wurde. Etwa ein Jahr später kam noch MS dazu.
      Hat vielleicht auch was damit zu tun.

      Uveitis "Schübe" hatte ich zunächst nicht. Das fing erst nach 5 Jahren an, dann aber regelmäßig.
      Dazu kam noch grauer Star beidseitig, der am linken Auge bereits operiert wurde.

      Seit 9 Jahren wird die MS mit Tysabri (Wirkstoff Natalizumab per Infusion alle 5 Wochen) behandelt
      und ich habe seit dem keine Schübe mehr, weder MS noch Uveitis. Die Uveitis und der graue Star am
      rechten Auge scheinen seit dem generell zum Stillstand gekommen zu sein. Es ist zwar nicht belegt,
      aber der Augenarzt und der Neurologe gehen davon aus, dass das Tysabri das bewirkt hat.

      Nun leide ich seit einiger Zeit an starker Fatigue (Erschöpfungssyndrom) und habe das Gefühl,
      dass das auch am Tysabri liegt und überlege das einfach mal abzusetzen. Wegen der MS habe ich
      dabei keine Bedenken, nur wenn die Uveitis sich dann genauso stark zurückmeldet wie vorher, wäre
      das sehr schlecht.

      Die Frage ist nun: gibt es andere Medikamente, die bei Uveitis eine ähnliche Wirkung wie Tysabri
      erzielen? Hat jemand Erfahrungen? Ich kenne mich da so gar nicht aus, weil ich die letzten 9 Jahre
      abgesehen von regelmäßigen Besuchen beim Augenarzt, wenig darüber nachdenken musste :|

      Alles Gute und viele Grüße :)