Uveitis und Multiple Sklerose

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Uveitis und Multiple Sklerose

      Hallo allerseits,

      ich hatte mal vor anderthalb Jahren meine Uveitis-Geschichte beim Unterforum "Erfahrungen..." gepostet. Nun wurde bei mir nach mehreren MRTs, stationärer Behandlung mit diversen anderen Untersuchungen die quasi-Diagnose MS gestellt.
      Ich wollte daher wissen, ob ein Zusammenhang zwischen diesen beiden Erkrankungen bestehen kann. Ich muss dazu sagen, dass sich die Symptome nicht über meine Augen gezeigt haben, sondern über einen tauben Unterschenkel (links, die Uveitis habe ich rechts) und ob es ggf. noch jemanden hier gibt, der/die unter beiden Erkrankungen leidet.

      Danke und viele Grüße
    • Hallo TaKe,

      ich habe auch MS und Uveitis. Mein früherer Augenarzt hatte mehrere Patienten, die
      beides zusammen haben. Scheint doch irgendwie zusammen zu hängen.

      Ich bekomme wegen der MS seit 9 Jahren Tysabri (Natalizumab) und hatte seit dem
      keinen Schub mehr. Das scheint auch die Uveitis gestoppt zu haben. Sprich Deinen
      Neurologen mal drauf an, vielleicht kannst Du es ja auch damit versuchen :)

      Viele Grüße