Birdshot und Schwerbehinderung

      Hallo Adam,

      Die Feststellung des GdB orientiert sich an den Schädigungen, die durch die Erkrankung im Auge entstehen. Wenn man z.b. Einen starken Visusverlust hat, kann man glaube ich ab einem Visus von 0,4 oder 0,5 einen GdB von 10 bekommen. Die uveitis allein, auch wenn sie rezidivierend ist, wie bei mir, begründet noch keinen GdB, auf den habe ich erst durch den dauerhaften
      Visusverlust Anspruch. Zusätzlich spielt auch eine Rolle, welche Medikamente zur Behandlung erforderlich sind und
      ob zusätzliche Komplikationen vorliegen.

      Im Internet kannst du auch Tabellen zur Feststellung eines GdB bei Augenerkrankungen finden. Eine Schwerbehinderung bekommt man in diesem Bereich recht schwer. wie es bei Birdshot im Speziellen aussieht, weiß ich aber nicht. Der Krankheitsverlauf wird hier bei der Beurteilung eine große Rolle spielen.

      Liebe Grüße
      Theechen
      Hi Adam,

      wenn du einen Antrag versuchen möchtest musst du genauestens deine Einschränkungen dokumentieren und - genau! - es kann deinen Führerschein kosten. Selbst wenn nicht - im Fall eines Unfalls kann der Nachweis deiner Einschränkungen den Verlust deines Versicherungsschutzes bedeuten. Soweit ich
      verstanden habe bewegen wir uns in einer Grauzone.
      Da können andere aber deutlich schlauer drüber berichten.

      Frag dich halt mal - was versprichst du dir von einer anerkannten Schwerbehinderung?

      Gruß
      kira
      Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen,
      aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.
      :saint: