fulda
Wir bedanken uns bei  Sebastian Schweiger für seinen Erfahrungsbericht 

über das DUAG-Seminar Stress – Psyche – Depression vom 13. – 15. Mai 2022 in Fulda

Ich bin sehr froh am Workshop der DUAG in Fulda zum Thema Workshop Stress, Psyche und Depression bei Uveitis im Mai 2022 teilgenommen zu haben. Für mich waren die 3 Tage sehr kostbar. Ich konnte mich mit vielen Leuten über meine Krankheit austauschen und habe für mich nützliche Tipps und Erfahrungen mitnehmen können. Die Veranstaltung ist sehr locker aufgebaut, sodass man keine Angst haben muss, dass es einem zu viel werden könnte (sehr passend für einen Stressworkshop ^^). Der Tag der Ankunft ist mit dem gemeinsamen Abendessen gerade als Neuling die beste Möglichkeit mit vielen unterschiedlichen Leuten mit verschiedensten Uveitis-Formen in Kontakt zu treten und sich über ähnliche Fälle zu Informieren. Der Umgang ist sehr freundlich und aufgeschlossen. Man fühlt sich schnell aufgenommen und angenommen.

Die Lokation im Parkhotel in Fulda war sehr schön. Man konnte draußen in der Sonne sitzen und hat noch einen Park/Friedhof vor der Tür, um sich zwischendurch die Füße zu vertreten. Die Entfernung zum Bahnhof ist auch super. Es sind ca. 12 Gehminuten durch eine schöne Innenstadt und ein wenig an der Straße entlang. Das Essen war gut, vielfältig und ausreichend. Die Zimmer waren sauber und ordentlich. Es war im Gesamten ein sehr angenehmer Aufenthalt.

Das Seminar, gehalten von einer Psychotherapeutin, beleuchtete mithilfe von Gruppenarbeiten verschiedene Punkte, um eigenen Stress zu erkennen und dann mit Hilfe der hier gelernten Techniken damit um zu gehen. Ich konnte hierbei für mich viel lernen und möchte das Gelernte in Zukunft für mich nutzen, um mit mir selbst positiv auch in schwierigen Situationen helfen zu können.

Als weiteres Highlight gab es von zwei betroffenen Mitgliedern einen augenöffnenden Einblick auf das Thema Depression. Die Erzählungen und die Schilderungen haben viel Wissenswertes beinhaltet und ich konnte nun mehr mit dem Thema Depression anfangen und ein Bewusstsein dafür entwickeln.

Der Zufall und die aufgeschlossene Art des Vorstands haben uns noch zu einem weiteren Event verholfen. Eine Schulung von Physiotherapeuten hat zeitgleich stattgefunden und beim Abendessen wurde für uns eine kleine abendliche Sporteinheit für die Füße ausgehandelt. Diese war sehr lustig und war eine großartige körperliche Erfahrung, die das Seminar abgerundet hat.

Ich bin ermutigt und frohen Herzens von diesem Seminar nach Hause gefahren und bin gerne wieder bei einem neuen oder fortführenden Teil mit dabei.

Liebe Grüße

Sebastian

Alle, die leider nicht in Fulda dabei sein konnten, können sich mit den PowerPoint-Folien von Frau Dr.Emmerich einen Eindruck von den Themen dieses Workshops verschaffen >>